Home » Stelle für Gleichbehandlungsfragen

Stelle für Gleichbehandlungsfragen

Chancengleichheit und Diskriminierungsfreiheit sind an der FH Campus Wien zentrale Werte. Um diese zu fördern, wurde die Stelle für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet.
Sie ist die Anlaufstelle bei Diskriminierungsproblemen an der FH Campus Wien z. B. in Bezug auf Geschlecht, Behinderung, Alter, ethnische Zugehörigkeit, Religion/Weltanschauung, sexuelle Orientierung.

Die Stelle für Gleichbehandlungsfragen bietet juristische Auskunft und Beratung zur

  • Gleichbehandlung von BewerberInnen vor Studienbeginn (z. B. Aufnahmeverfahren)
  • Gleichbehandlung von Studierenden
  • Gleichbehandlung bei Personalfragen.

Sie wurde eingerichtet, um die Chancengleichheit aller mit der FH Campus Wien assoziierten Menschen voranzutreiben und das Entgegenwirken bei Diskriminierungen innerhalb der FH zu fördern.

Ihre Ansprechperson bei Gleichbehandlungsfragen kann von

  • Studien-BewerberInnen
  • Studierenden
  • hauptamtlichen und nebenberuflich Lehrenden und Forschenden
  • Angestellten und freien MitarbeiterInnen (auch der Tochtergesellschaften)

der FH Campus Wien kontaktiert werden.

Die Ansprechperson ist in ihrer Funktion unabhängig und weisungsfrei. Eure Anliegen werden vertraulich behandelt.

Ansprechperson:
Mag.a Dina Malandi
T: +43 676 840 348 240 (immer dienstags, 17-18 Uhr)

ta.ca.neiwsupmac-hfnull@gnuldnahebhcielg

www.fh-campuswien.ac.at/gleichbehandlung

Mag.a Dina Malandi ist Juristin mit den Schwerpunktbereichen Antidiskriminierungs- und Gleichbehandlungsrecht, Asyl- und Fremdenrecht sowie Familienrecht. Nach langjähriger Antidiskriminierungsarbeit als Leiterin der ZARA-Beratungsstelle für Opfer und Zeug*innen von Rassismus, in welcher von Diskriminierung Betroffene durch Rechtsberatung und Begleitung in Gleichbehandlungsverfahren unterstützt werden, ist sie derzeit in der Frauenberatung tätig.