CORONA - HÄRTEFONDS

Eine Förderung als finanzielle Unterstützung für Studierende!

Die "Corona-Krise" hat Österreich, vor allem aber auch viele Studierende hart erwischt. Die wirtschaftlichen Folgen der gesetzlichen Ausgangsbeschränkungen treffen Studierende schwer, vor allem jene, die nun reihenweise Jobs verlieren, jedoch nicht von Fördertöpfen der Regierung aufgefangen werden. Dies führt nun zu existenziellen Problemen, da laufende Kosten natürlich weiter anfallen.

Studierende der FH Campus Wien, welche aufgrund der "Corona-Krise" in eine finanzielle Notlage geraten sind, können einen Antrag auf Unterstützung stellen.

Wichtig: Wir können hierbei nur bereits vergangene Kosten, welche größer als eure Einnahmen waren, kompensieren.

Die Unterstützung beträgt beim erstmaligen Ansuchen höchstens 460,66 Euro, beim zweiten Ansuchen höchstens 345,50 Euro und beim dritten Ansuchen höchstens 230,33 Euro, insgesamt also höchstens 1036,49 Euro im Studienjahr.
Ein neuerlicher Antrag ist erst nach dem Ablauf von 30 Tagen nach dem vorhergegangenen Antrag möglich. Es können maximal drei Anträge gestellt werden.

Bitte füllt zur Beantragung das folgende Formular aus und schickt uns dieses per E-Mail an folgende Adresse: antrag@oeh-fhcw.at

Formular-Härtefonds

Hier die Richtlinien für die Vergabe von Förderungen des Härtefonds:

Richtlinien Härtefonds

Information

Der Härtefonds ist eine Sozialförderung von der ÖH FH Campus Wien und soll als solche den Personen zugutekommen, die während der "Corona-Krise" auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

Die Kriterien sind auf besondere Härtefälle ausgelegt, um in Anbetracht unserer finanziellen Mittel möglichst vielen unterstützungswürdigen Studierenden helfen zu können.

Diese Richtlinien treten rückwirkend mit 01.04.2020 in Kraft. Ab Veröffentlichung der Richtlinien kann angesucht werden.
Diese Richtlinien treten mit 30.06.2020 außer Kraft, bis zu diesem Datum vollständig eingelangte Anträge werden behandelt. 

Bei Fragen zum Härtefonds schreibt uns bitte eine E-Mail an info@oeh-fhcw.at.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Scroll Up